Logo
Logo

Hannoversche Landesmeister im Voltigieren gekürt

Am 29. und 30. Juni fanden in der Niedersachsenhalle in Verden die Landesmeisterschaften im Voltigieren statt. Es galt, die neuen hannoverschen Landesmeister bei den Junioren und Senioren sowohl in den Gruppen als auch bei den Einzelstartern zu ermitteln und zu prämieren. Außerdem fand das Finale der Nachwuchs- und Children-Trophy in der Reiterstadt statt.

Favoritensieg im Finale der Senior Gruppen: Das Team Fredenbeck I, das sich bereits mit Titeln wie Deutsche Meister und Nationenpreissieger schmücken darf, gewann souverän die Landesmeisterschaften mit Claus und Gesa Bührig an der Longe und einer Wertnote von 8,473. Silber mit einer Wertnote von 6,776 ging an das Team Grevelau auf Palmiro an der Longe von Gunda Sievers. Auf dem Bronzerang kam das Team Hohenhameln I mit Crisca d‘or an der Longe von Nicole Lange, das die Wertnote 6,443 erhielt.

An der Longe von Gesa Bührig voltigierte der neue Landesmeister Senior Einzel, Viktor Brüsewitz auf seinem Hannoveraner Sky Walker, zum nächsten Erfolg mit der Wertnote 8,364. Vizemeisterin wurde Nina Rauls mit der Endwertung 7,959 auf Radix SB. Longenführerin war Ann-Kristin Barton. Bronze sicherte sich Johannes Wenck auf Lutziano an der Longe von Inrina Lenkeit und der Note 7,288.

Das Team Fredenbeck II sicherte sich bei den Junior Gruppen den Meistertitel. An der Longe von Insa Rademaker voltigierten sie sich auf dem Hannoveraner Wizaro zur Endnote 6,752. Platz zwei mit einer Note von 4,918 ging an das Team Hohenhameln Junior mit Carmen Höft als Longenführerin.

Nina Wittenhorst ist die Siegerin bei den Junior Einzelstartern. Auf Radix SB erhielt sie die Endnote 6,739 an der Longe von Ann-Kristin Barton. Silber mit der Endnote 6,585 ging an Salome Trampler und dem Hannoveraner Johnny an der Longe von Jennifer Trampler. Henriette Schramm rangiert an der Longe von Nicole Lange auf Rang drei mit der Wertnote 6,396.

Im Pas de Deux ging die Goldmedaille an Diana Schwierz und Annika Brescher. Sie turnten sich auf dem Hannoveraner Dance of Gold an der Longe von Nicole Vogelei mit der Endnote 7,361 zum Erfolg. Silber ging an das Duo Svantje Kramer und Maggy Putjenter an der Longe von Annkathrin Harries. An der Longe von Iris Berthold holten sich Carolin Depping und Enna Schubert Bronze.


Außerdem wurde in Verden das Finale der Nachwuchs- und Children-Trophy ausgetragen. Arne Heers wurde Gesamtsieger der Nachwuchs-Trophy. Auf Platz zwei folgte Nele Albrand. Auf dem dritten Rang rangierte Julia Bähr. Das Finale der Children-Trophy wurde auf einem Holzpferd ausgetragen. Der Sieg der Tour ging an Mirja Luise Krohne, Platz zwei an Henry Frischmut und an dritter Stelle auf dem Siegertreppchen stand Filiz Schlichting.


Im Entscheid des Landeswettkampfes der M*-Gruppen siegte das Team Pegasus I mit Sieglinde Butterbrodt an der Longe vor dem Team Pegasus II mit Katrin Butterbrodt-Over. Auf die dritte Position kam die Gruppe Holte-Spangen I mit Longenführerin Katharina Jothe.  


„Wir freuen uns über die gelungenen Meisterschaften und die neuen Landesmeister. Mit einem solchen Besucheransturm an beiden Veranstaltungstagen haben wir nicht gerechnet, aber das bestärkt uns, in Verden weitere Voltigierturniere auszurichten“, sagte die Turnierleiterin der Landesmeisterschaften, Anika Heers. „Im nächsten Jahr finden vom 28. bis 30. August erneut die Deutschen Meisterschaften im Voltigieren in Verden statt. Die Bewerbung für die Deutschen Meisterschaften in den darauffolgenden Jahren sei bereits eingereicht“, so die beiden Turnierveranstalter der Deutschen Meisterschaften, Ulrike Kubelke und Dr. Henrik von der Ahe von der pVerd-event GmbH.
 

Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz